Beitrag ansehen

Sieben Edertaler Dorfnamen verdanken ihrer Entstehung der Natur

Von Wolfgang Lübcke Buhlen/Königshagen/Wellen. Von den 13 Edertaler Ortsteilen lassen sich allein sieben auf die Natur zurückführen, die meisten von ihrer Lage her: Davon drei auf Wald oder Gehölz und drei auf Fluss beziehungsweise Bach. Von Edertals kleinstem Ortsteil Buhlen ist aus dem frühen Mittelalter die Schreibweise „Buoloha“ überliefert. Das bedeutet Buchenwald und es ist eine besondere Fügung, dass Buhlen …

Beitrag ansehen

Von Schwammklöppern und Schleifsteinhasen

Von Wolfgang Lübcke Königshagen/Wellen. Königshagen hat gleich zwei Ortspottnamen. Am bekanntesten sind die Königshagener Heidelbeerschnetzer. Der Wellener Ortsspottname „Schleifsteinhasen“ hat seinen Ursprung in geologischen Gegebenheiten. In den Wäldern um Königshagen wuchsen früher viele Heidelbeeren. Auf den sandigen Böden gediehen sie gut und wurden zentnerweise zum Verkauf nach Wildungen gebracht. Wahrscheinlich haben die Königshagener immer mal mit ihren dicken Heidelbeeren geprahlt …

Beitrag ansehen

Vollsperrung zwischen Wellen und Wega

Wellen/Wega. Hessen Mobil erneuert ab Donnerstag, 30. Juli, schadhafte Stellen auf der Landesstraße 3218 zwischen dem Bad Wildunger Stadtteil Wega und Edertal-Wellen. Aufgrund zu geringer Restdurchfahrtsbreiten und zum Schutz der Mitarbeiter muss in der Zeit vom 30. Juli bis zum Montag, 3. August, die Strecke für den Verkehr voll gesperrt werden. Laut Hessen Mobil führt die Umleitung von Wega über …

Beitrag ansehen

Hilfen für ältere und hilfsbedürftige Menschen

Von Uli Klein Edertal/Bad Wildungen. In Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie gibt es erfreuliche Nachrichten aus Wellen und Böhne. „In diesen beiden Dörfern haben sich privat organisierte Hilfsgruppen formiert. Die Frauen und Männer sind für ältere und bedürftige Menschen da, wenn es beispielsweise um Einkäufe oder das Erledigen alltäglicher Dinge geht. Zusätzlich hat der Bad Wildunger DRK-Kreisverband eine Telefonnummer eingerichtet, an …

Beitrag ansehen

Wellen wird zum Flohmarktplatz

Wellen. Der erste Dorfflohmarkt in Edertal startet am Sonntag, 22. März, um 11 bis 17 Uhr in Wellen. Vermutlich jeder habe etwas im Keller oder auf dem Dachboden was sie oder er nicht mehr brauchen würde. Was aber zu schade sei wegzuwerfen, stellt Organisatorin Kathrin Büchsenschütz fest. In Zeiten von Ebay und Co trennten sich viele der jüngeren Generationen sehr …