17.03.2020 - Bürgermeister Klaus Gier bittet um Beachtung erforderlicher Maßnahmen

Corona Virus legt das öffentliche Leben nahezu lahm

Von Uli Klein
Edertal. Um die Ausbreitung des Corona-Virus zumindest zu verlangsamen weist die Edertaler Gemeindeverwaltung auf folgendes hin: Das Rathaus bleibt bis auf Weiteres bis zum 19. April geschlossen. Nur in dringenden Ausnahmefällen ist ein persönlicher Termin im Rathaus möglich.

Alle Bürgerinnen und Bürger werden bei jedweden Anliegen darum gebeten, sich mit den zuständigen Sachbearbeiterinnen oder Sachbearbeitern telefonisch oder per E-Mail in Verbindung zu setzen. Bürgermeister Klaus Gier weist außerdem darauf hin, dass sämtliche Sitzungen der gemeindlichen Gremien bis auf Weiteres nicht stattfinden werden. Gleiches gilt auch für bereits terminierte Versammlungen der Jagdgenossenschaften und anderer Vereine sowie Gruppierungen. Bis auf Weiteres geschlossen sind auch sämtliche Gemeinschaftseinrichtungen wie Dorfgemeinschaftshäuser und Bürgerhäuser im Gebiet der Gemeinde Edertal. Überdies empfiehlt der Bürgermeister Bestattungen im engsten Familienkreis stattfinden zu lassen, da auch die Nutzung der Friedhofshallen wegen der erhöhten Infektionsgefahr nur beschränkt möglich ist. Zudem sind sämtliche Sport- und Spielstätten laut Verordnung der Hessischen Landesregierung geschlossen und derzeit nicht nutzbar. Der Bürgermeister bittet auch um erhöhte Aufmerksamkeit für die sich stündlich veränderte Lage in Bezug auf die weltweite Gesundheitskrise.

Aktualisierung 23.03.20:  Allgemeinverfügung des Edertaler Gemeindevorstandes mit der Bitte um Beachtung.

(Startseitenfoto: Tumisu auf Pixabay)