Gemeinde Edertal

Gellershausen

Unmittelbar am Rande des Nationalparks Kellerwald-Edersee finden wir den Ortsteil Gellershausen.
Liebevoll restaurierte Fachwerkfassaden und neu gestaltete Dorfplätze prägen das Dorfbild ebenso wie der Wesebach, ein Nebenfluss der Eder, dem das Tal seinen Namen verdankt.

Gellershausen, ein altes fränkisches Haufendorf, reizvoll eingebettet in die Buchenwälder des Kellerwaldrandes, ist ein Paradies für Wanderer und Spaziergänger. Die weiten Wälder mit bestens ausgebauten und ausgeschilderten Wanderwegen bieten alle Möglichkeiten für Ausflüge auf Schusters Rappen. Zwei Wanderparkplätze, einer am nördlichen, einer am südlichen Ortsrand, sind Ausgangspunkte für wunderbare Naturerlebnisse.

Wenn man sich nach Norden wendet, findet man nach zehn Minuten einen der schönsten Einstiege in den Nationalpark Kellerwald-Edersee überhaupt. Über das „Appenrod“ geht es sanft hinan zum „Tannendriesch“. Von diesem zentralen Punkt der einzigartigen Waldlandschaft aus erschließt sich das Wanderparadies in seiner ganzen Vielfalt bis hin zum Urwaldsteig, einem 70 km langen Rundwanderweg um den Edersee herum.

Im Süden des Dorfes, vom Wanderparkplatz am Sportplatz aus, sind es fünfzig Meter zum Kellerwaldsteig. Der 155 km lange Hauptwanderweg durch den Naturpark Kellerwald-Edersee bringt den natur- und kulturinteressierten Wandersleuten die ganze Schönheit der Waldregion näher.

Grillhütte, Wassertretbecken, Tennisplatz bieten dem Gast Abwechslung im schönen, ruhigen Dorf.Der Edersee (4 km), das Naturschutzgebiet Paradies (2 km) und die nahe gelegene Stadt Bad Wildungen (8 km) sind Ziele für lohnende Ausflüge.

» Ortsplan

Impressionen

Bitte klicken Sie auf das Bild für eine Großansicht
Luftbild
Bitte klicken Sie auf das Bild für eine Großansicht
Hirtenhaus
Dorfkern
Grillstation Heinrichshütte
Schweinehirte auf dem Dorfplatz
Blick vom Weidenstein