10.01.2020 - Interessensbekundungen möglich bis zum 3. Februar 2020

Gemeinde bietet drei Immobilien zum Verkauf oder zur langfristigen Pacht/Erbpacht an

Anraff/Hemfurth/Edersee. Die Gemeinde Edertal bietet drei ihrer Immobilien zum Verkauf oder zur langfristigen Pacht/Erbpacht in Anraff, Hemfurth und Edersee an. Hier gibt es detaillierte Informationen zu den Objekten:

Das Dorfgemeinschaftshaus des Edertaler Ortsteils Anraff befindet sich an der Wegaer Straße 7. Der Ortsteil grenzt unmittelbar an das Naturschutzgebiet „Ederauen“. Gäste und Bewohner wissen diesen Ort aus vielerlei Gründen zu schätzen. Insbesondere führt ein attraktiver hessischer Fernradweg entlang des Ederufers. Auf diesem sind der Edersee und die benachbarte Dom- und Kaiserstadt Fritzlar bequem und schnell zu erreichen. Den Ort prägt zudem ein intaktes Dorf- und lebendiges Vereinsleben. Gute Anschlüsse an den öffentlichen Personennahverkehr sind ebenfalls vorhanden.
Das zentral gelegene Grundstück hat eine Größe von 1.436 m². Hierauf steht das Dorfgemeinschaftshaus, welches veräußert oder für eine langfristige Nutzung verpachtet werden soll. Die verfügbare Fläche im Erdgeschoß, in dem sich auch ein Saal befindet, misst ca. 150 m². Im Obergeschoss des Gebäudes befindet sich außerdem eine Wohnung mit einer Größe von 109 m². Hinzu kommt noch ein Nebengebäude, das derzeit von der ortsansässigen Feuerwehr genutzt wird. Beim Hauptgebäude besteht ein erheblicher Unterhaltungsrückstand. Beim Nebengebäude besteht sogar ein großer Sanierungsbedarf, ggf. erscheint hier auch ein Abriss sinnvoll. Das Grundstück befindet sich in einem Mischgebiet, es gibt hierfür keinen Bebauungsplan. Neben einer Wohn- ist hier insbesondere auch eine gewerbliche Nutzung bzw. Mischnutzung möglich.

Gemeindehaus im Ortsteil Edersee, Lerchenweg 2: Die Edertalsperre zählt zu den Top-Ausflugszielen in Nordhessen. Das Bauwerk lockt unzählige Besucher aber auch die Einwohner Edertals und benachbarter Kommunen in den Ortsteil Edersee. Der Wildtierpark Edersee mit Greifenwarte, ein Baumkronenweg sowie ein Kletterpark, herrliche Rad- und Wanderwege sind Garanten für ein überdurchschnittlich hohes Maß an Erholungs- und Lebensqualität. Die direkt am Nationalpark Kellerwald-Edersee gelegene Ortschaft bietet aber auch Oasen der Ruhe und Entschleunigung. Ein reges Vereinsleben und breit aufgestellte Veranstaltungsangebote sind weitere positive Merkmale, die zur Beliebtheit des staatlich anerkannten Erholungs- und Luftkurorts beitragen.
In relativer Nähe zur Edertalsperre befindet sich das im Jahr 1964 erbaute Mehrfamilienhaus. In diesem Gebäude sind neben der ehemaligen Feuerwehrgarage und eines dazugehörigen Nebenraums außerdem sechs Wohnungen mit einer Größe von insgesamt 312 m² untergebracht. Vier der sechs Wohnungen sind unbefristet vermietet. Es besteht insgesamt ein erheblicher Unterhaltungsrückstand. Das Grundstück mit einer Größe von 2.549 m² liegt in einem Mischgebiet, es gibt dort keinen Bebauungsplan. Neben Erhalt und Sanierung des Bestands, in dem in der ehemaligen Garage auch ein Gewerbebetrieb mit beispielsweise Verkaufsladen oder Werkstatt etabliert werden könnte, ist ebenso ein Abriss mit anschließendem Neubau möglich. Der sich auf dem Grundstück ebenfalls befindende Kinderspielplatz wird ggf. nach Veräußerung der Immobilie vom Stammgrundstück abgetrennt, um im Eigentum der Nationalparkgemeinde Edertal zu verbleiben.

Gemeindehaus im Ortsteil Hemfurth, Forsthausstraße 7: In unmittelbarer Nähe der Kreisstraße, die vom Ortsteil Hemfurth-Edersee zur Feriensiedlung Rehbach mit attraktiven und beliebten Badestrand führt, befindet sich ein weiteres Mehrfamilienhaus der Nationalparkgemeinde Edertal, welches im Jahr 1969 erbaut wurde. Im Gebäude befinden sich fünf  Wohnungen mit insgesamt 296 m².
Drei dieser Wohnungen sind unbefristet vermietet. Es besteht ein erheblicher Unterhaltungsrückstand. Dieses 910 m² große Grundstück liegt in einem Mischgebiet und es gibt auch hier keinen Bebauungsplan. Allerdings handelt es sich hier um ein reines Mietobjekt. (Fotos: Nationalparkgemeinde Edertal)

Da die drei beschriebenen Gebäude für das jeweilige Umfeld von besonderer Bedeutung bzw. auch ortsbildprägend sind, kommt ein Verkauf oder eine langfristige Verpachtung nur in Frage, wenn eine im Sinne des Gemeinwohls sinnvolle Nutzung, z.B. hochwertiger Wohnraum, Geschäftshaus oder Gewerbebetrieb, gewährleistet ist.
Wir bitten um schriftliche Interessensbekundungen mit aussagefähigen Nutzungskonzepten und entsprechenden Sicherheiten sowie Kaufpreisangeboten bis spätestens Montag, 3. Februar 2020, an die Gemeindeverwaltung Edertal – Abteilung Liegenschaften – Bahnhofstraße 25, 34549 Edertal.